Skip to content

Sommer in Finnland

August 24, 2012

Kunst im Stadtteil Koroinen

Ja, richtig gelesen. Es ist Sommer in Finnland! Und ich muss sagen, dass ich ganz froh bin, dass ich momentan nicht in Deutschland bin, denn auf mehr als 30°C hätte ich überhaupt keine Lust! Hier in Turku ist es bisher immer angenehm warm gewesen und wir haben jeden Tag T-Shirt-Wetter, aber leider hat esjetzt auch schon mal geregnet. Das war aber eigentlich recht schnell wieder vorbei und gestern kam auch gleich wieder die Sonne raus. Ich hab die Gelegenheit genutzt und endlich mal einige Bilder gemacht.

Ich werde bis Ende Mai 2013 in Turku in Finnland leben, denn ich mache den Double Degree Masterstudiengang InterculturAd – Werbung interkulturell. Seit etwa 2 Wochen bin ich jetzt in Turku. Mein Wohnheim ist im Stadtteil Räntämäki. Das liegt etwas außerhalb, aber man ist innerhalb von 15 Minuten mit dem Bus in der Stadt. Zu Fuß braucht man natürlich etwas länger, aber immerhin ist es ein schöner Weg direkt am Aurajoki, dem Fluss der durch Turku fließt. Ich muss sagen, dass ich sehr gerne in die Stadt hineinlaufe, denn man kann vieles entdecken! Zum Beispiel den Stadtteil Koroinen, der aus ganz wenigen Häusern besteht. Dieser Teil von Turku ist sogar kleiner als mein Heimatdorf (und da wohnen nur 100 Menschen…).

Noch mehr Kunst

Außerdem ist dort sehr interessante Kunst zu finden. Irgendwie hat mich das ein bisschen an Eichstätt erinnert, da stehen auch in der ganzen Stadt verteilt (mehr oder weniger schöne) Kunstwerke herum. Ich bin mir nicht ganz sicher, für was dieses Kunstwerk in Koroinen gut ist, aber es ist immerhin farbenfroh! Etwas weiter, nach einem riesigen Himbeerstrauch, gibt es gleich noch buntere Kunst. Ich finde es zwar schön, dass in der Natur solche Farbtupfer zu finden sind, aber mir gefallen die Baumstämme, die Buntstifte darstellen, besser als die bunten Kreise…

Der Weg in die Innenstadt führt durch die Natur

Nunja, jedenfalls führt ein kleiner Weg immer direkt am Aurajoki entlang bis nach Turku hinein. Man kann dann nach einer Weile auch schon den Dom sehen.

Zum Glück hatte ich bisher auch wirklich Glück mit dem Wetter. Es hat erst in den letzten Tagen angefangen, zu Regnen. Ansonsten war es wirklich immer total warm und ich habe sogar schon ein Mädel im Bikini auf einer Wiese am Aurajoki liegen sehen. Das wäre mir dann aber doch zu kalt gewesen.

Der Dom, etwas versteckt

Ich bin übrigens gerade zurück von einem Kurztrip nach Stockholm. Einen Blogpost dazu gibt es aber erst, wenn ich meine Sachen ausgepackt habe und vor allem meine (>400) Bilder sortiert habe. Stockholm ist meine absolute Lieblingsstadt und ich würde sofort dort hinziehen. Es gibt jedes Mal wieder etwas neues zu entdecken. Aber genug von Stockholm, jetzt ist ja erst einmal wieder Turku angesagt 🙂

Die Bilder zeigen es also: Es ist nicht immer nur dunkel und kalt in Finnland 🙂

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. August 25, 2012 10:02

    Sehr schön! Ich bin auf mehr Berichte gespannt und v.a. deine Victoria-Bilder. 😉

  2. August 25, 2012 15:17

    Das sieht ja schon mal sehr schön aus 🙂 und in fünf Tagen (AAAAH!) bin ich auch endlich da!

    • August 25, 2012 16:35

      Nur keine Panik 😉 Das ist alles einfacher, als man denkt. Auch wenn die eine Dame bei der Bank kein Englisch kann oder so, da hilft dann immer irgendjemand. Und irgendwie klappt dann alles! Ich wollte einfach nur mein Zimmer haben, der Rest findet sich dann schon, hab ich mir gedacht.
      Ich freu mich schon, wenn ihr alle da seid!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: