Skip to content

[Rückblick] Mai 2013

Juni 1, 2013

Nach 9 Monaten in Turku bin ich nun seit Anfang Mai wieder in Deutschland. Jetzt habe ich also wieder ein paar Bücherregale voller ungelesener Bücher um mich herum und einen Freund, der Cookies für mich bäckt ❤

Lesestatistik & Neuzugänge

Gelesene Bücher:

1. Khaled Hosseini: Drachenläufer (385 Seiten) it was amazing
Wow, das Buch ist sehr beeindruckend gewesen. Besonders interessant war zu sehen, wie Afghanistan vor dem Krieg war. Wie es ist, dort aufzuwachsen. Ich verstehe gar nicht, warum ich das Buch so lange ungelesen im Regal habe stehen lassen, denn es ist wirklich richtig gut.

2. Wolfgang Herrndorf: Tschick (256 Seiten) really liked it
Ein wundervolles Buch über zwei doch sehr unterschiedliche Freunde und ihre verrückte Reise. Mich hat zwischendurch zwar der Schreibstil schon etwas genervt, aber das Buch ist ein toller Roman für einen Sommernachmittag.

3. Karl Olsberg: Die achte Offenbarung (464 Seiten) liked it
Dieser rasante Verschwörungsthriller hat mich an die Bücher von Dan Brown erinnert. Ich habe mich manchmal gefühlt, als würde ich mich Robert Langdon unterwegs sein. Paulus Brenner, der Hauptcharakter in diesem Buch, war mir dabei genauso sympathisch, wie Robert Langdon, aber mich hat oft das Verhalten der Personen zu sehr gestört.

4. Wolfgang Herrndorf: In Plüschgewittern (194 Seiten) didn't like it
Dieses Buch hat mich ehrlich gesagt enttäuscht. Ich mag eigentlich solche Geschichten, aber vielleicht hätte ich einfach nicht so schnell nach Tschick ein weiteres Buch von diesem Autor lesen sollen.

5. Lissa Evans: Stuart Horten: Acht Münzen und eine geheimnisvolle Werkstatt (352 Seiten) really liked it
Ich habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden weggelesen. Es ist ein wundervolles Kinderbuch über einen kleinen Jungen auf den Spuren seines Großonkels Kenny Horten, der seinerzeit ein erfolgreicher Zauberkünstler war.

6. Annika Reich: Durch den Wind (336 Seiten) liked it
Bei diesem Buch habe ich eine Weile gebraucht, bis ich mich auf die Geschichte einlassen konnte. Dann allerdings war es wirklich genial. Sehr verworren und ich war mehr als einmal von den Personen überrascht. Das Ende hat mich dagegen leider wieder etwas enttäuscht.

7. John Katzenbach: Das Opfer (654 Seiten) liked it
Insgesamt fand ich den Thriller schon spannend, vor allem durch den Perspektivenwechsel. Es gibt nach jedem Kapitel, welches in der Vergangenheit spielt, immer eine kurze Szene in der Gegenwart, in der diese Geschichte erzählt wird. Leider war mir das ganze Buch aber zu langatmig und das Ende hat mich nicht ganz überzeugt. Da hatte ich mir mehr erwartet.

8. René Freund: Liebe unter Fischen (205 Seiten) really liked it
Dieses Buch habe ich bei LovelyBooks in einer Leserunde gelesen. Ich fand den Austausch darüber sehr schön, denn es war so schnell gelesen, dass es viel zu schnell vorbei war. Der Schreibstil von René Freund ist toll und viele Sätze waren wunderschön und haben mich zum Nachdenken angeregt. Eigentlich hat das Buch sogar 5 Sterne verdient, aber es war so kurz.

9. Tess Gerritsen: Die Chirurgin (414 Seiten) really liked it
Mein erstes Buch von Tess Gerritsen (ja, ich weiß, es ist ja auch Band 1 der Rizzoli-Isles-Reihe, die will ich ja auch der Reihe nach lesen) und ich bin ein Fan von ihr! Das Buch ist toll und vor allem dieser Wechsel zu den Gedanken des Mörders finde ich toll. Ich mag es, wenn der Leser miterleben darf, was in so einem Menschen vorgeht. Und trotzdem hat Tess Gerritsen so viel Freiraum gelassen, dass man sich viele Gedanken selber machen musste.

10. Tess Gerritsen: Der Meister (416 Seiten) really liked it
Direkt nach dem ersten Band der Rizzoli-und-Isles-Reihe (in dem Isles noch gar nicht vorgekommen ist) habe ich mir Band 2 geschnappt. Hier taucht dann Isles auf, aber ist noch nicht so wichtig, wie Rizzoli. Die Ermittlerin finde ich toll. Sie muss so einiges wegstecken und ist trotzdem eine tolle Person.

Neu hinzugekommen:

1. Wolfgang Herrndorf: Tschick schon gelesen
2. René Freund: Liebe unter Fischen schon gelesen
3. Tess Gerritsen: Die Chirurgin schon gelesen
4.
Veit Etzold: Final Cut

SuB (Monatsanfang|-Ende): 202|196, Seiten: 3675

Aktionen

Ich habe im Mai an der Mini-Challenge von Dani bei LovelyBooks teilgenommen, bei der es darum ging, 10 Bücher in diesem Monat zu lesen. Ich muss zugeben, dass ich ein wenig geschummelt habe und mir auch mal dünne Bücher ausgesucht habe, aber trotzdem habe ich in diesem Monat bisher so viele Bücher gelesen, wie in keinem Monat zuvor in diesem Jahr. (Und ich habe die 10 Bücher geschafft.)

Challenges

  • Sub Abbau – Extrem ✘

Aufgabe im Mai: 3:1 (für je 3 gelesene Bücher darf eines neu auf den SuB)
Tja, bis kurz vor knapp war ich in diesem Monat wirklich gut dabei, bei der Challenge, aber leider hab ichs dann am letzten Monatstag vermasselt… Ich hätte leider 2 weitere Bücher lesen müssen. Aber immerhin habe ich endlich mal wieder mein persönliches Ziel von 3 Büchern abbauen geschafft!

  • Hörbuch Challenge 2013 ✔ ✘

Tja, wie immer habe ich die Rezension für den Vormonat zwar veröffentlicht (bisher auch immer gerade noch so im Zeitfenster), aber die für Mai fehlt aktuell gerade noch… Habe ja noch 2 Wochen Zeit dafür 😉

Fazit

Was für ein Lesemonat für mich! Ich habe im Mai so viele Bücher gelesen, wie im Februar, März und April zusammen. Endlich bin ich auch bei der GoodReads Reading Challenge nicht mehr hinter dem Soll-Zustand, sondern habe aktuell sogar 2 Bücher Vorsprung 😉

Ach ja, und vor allem:
ICH BIN UNTER EINEM SUB-STAND VON 200 BÜCHERN AM MONATSENDE!!!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Juni 3, 2013 18:37

    „ICH BIN UNTER EINEM SUB-STAND VON 200 BÜCHERN AM MONATSENDE!!!“
    Gratulation!!! Dahin werde ich vermutlich nie kommen 😉 Und um mir mein ‚Gebirge‘ nicht ständig vor Augen zu führen, registriere ich meine Bücher erst, wenn ich sie gelesen habe.

    • Juni 3, 2013 19:00

      Ich muss leider zugeben, dass das ein theoretischer SuB ist. Also zumindest sind das meine Bücher. Aber ich kann eigentlich jederzeit noch an die Bücher von meinem Freund, meiner Mom und seiner Mom ran 🙂 Also ist die Dunkelziffer leider höher (und ich liebäugle gerade auch mit einem Buch vom Freund-Stapel… das würde ich dann aber erst einmal als SuB-Aufbau zählen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: