Skip to content

[Rezension] Matthias Sachau: Kaltduscher

Juni 3, 2013

Infos zum Hörbuch
sachau_kaltduscher
Autor: Matthias Sachau
Titel: Kaltduscher
Gelesen von: Simon Gosejohann
Dauer: 4 Std. 16 Min. (gekürzt)
ISBN: 978-3868047684
Preis: 12,95€
Erschienen: Oktober 2010 bei audio media verlag (Buch: Ullstein)

Zum Inhalt:
Oliver Krachowitzer wohnt mit 4 Freunden in einer WG. Es ist eine reine Männer-WG, aber trotzdem kommen auch regelmäßig Mädels vorbei, denn schließlich gibt es in der WG-Kücher Bier. „Krach“, sowie Oliver von allen genannt wird, ist die Hauptperson in diesem Buch und ist ein Schauspieler, der sich jedoch mit einem Aufsichtsjob in einem Museum über Wasser halten muss. Er steckt aktuell in einer Bewerbungsphase und muss sich nebenbei noch mit Liebesdingen auseinandersetzen. Schließlich ist die hübsche Ex-Freundin Amelie seines Mitbewohners endlich frei und er hat schon lange ein Auge auf sie geworfen. Aber da gibt es auch noch Julia, Amelies Freundin…

Meine Meinung:
Die Geschichte von Matthias Sachau mit den WG-Bewohnern und ihren ganz speziellen Problemen, allen voran natürlich Krach, finde ich klasse. Bisher habe ich von Matthias Sachau nur ein anderes Buch gelesen, noch nichts gehört und ich bin wirklich begeistert von diesem Autor. Ich glaube, ich halte mich bei ihm aber lieber an die Bücher. Die sind vor allem nicht gekürzt. Irgendwie hatte ich Angst, dass ich hier tolle Szenen verpasst habe. Wahrscheinlich werde ich das Buch noch irgendwann lesen, Matthias Sachau geht nämlich immer 😉

Ich bin wirklich kein Fan von Simon Gosejohann und habe mir vorher gut überlegt, ob ich dieses Hörbuch wirklich von ihm vorgelesen bekommen möchte, aber ich konnte immerhin gelegentlich vergessen, dass er dieses Hörbuch liest. Leider allerdings nicht immer, denn seine Stimme ist mir doch zwischendurch auf den Geist gegangen.

Die Personen finde ich von Matthias Sachau sehr schön beschrieben und „ausgefüllt“. Ich mag es, wenn man die unterschiedlichen Charaktere wirklich sehen kann und sie sich im Laufe der Geschichte auch weiterentwickeln. Und vor allem, wie sich Oliver „Krach“ während der Geschichte entwickelt hat, fand ich sehr interessant.

Für mich war das eine sehr unterhaltsame und kurzweilige Geschichte, die leider ein bisschen von dem nervigen Gosejohann getrübt wurde. Aber Matthias Sachau ist und bleibt für mich ein toller Autor, bei dem ich mich schon auf einen neuen Roman freue.

liked itliked it

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: